Wirecard

Wer sich für eine Wirecard Prepaid Karte entscheidet, der muss zunächst einmal ein E-Geld Konto bei der Wirecard Bank haben, denn nur dann kann die Karte auch als Zahlungsmittel genutzt werden. Um das Konto zu eröffnen, muss lediglich das Anmeldeformular heruntergeladen, ausgefüllt und dann an die Bank geschickt werden. Nach wenigen Tagen wird dann die Prepaid Karte der Wirecard Bank per Post an den Kunden geschickt. Für den Versand der Karte berechnet die Wirecard Bank eine Gebühr von fünf Euro.

Mit der Wirecard Prepaid Karte bekommt jeder Kunde eine Kartennummer und eine sogenannte CVC2-Kartenprüfnummer, die für alle Bestellungen im Internet sehr wichtig ist. Die Jahresgebühr der Prepaid Karte der Wirecard Bank beträgt pro Jahr 24,90 Euro. Alle, die mit der Prepaid Karte mehr als 2.500 Euro im Jahr bewegen wollen, die müssen das Postident-Verfahren bei einem Postamt nach Wahl machen, Grenzen für die Tagesumsätze gibt es aber nicht, solange das Guthaben auf der Karte nicht überschritten wird. Eine Überziehung der Prepaid Karte ist bei Wirecard nur dann möglich, wenn es bei ausländischen Währungen zu Schwankungen kommt.

Wird die Prepaid Karte der Wirecard Bank für einen Einkauf genutzt, dann behält die Bank drei Prozent oder mindestens einen Euro des gezahlten Betrags. Bei einer Lastschrift sind es 1,99 % oder ebenfalls ein Euro. Günstiger ist es daher, bei größeren Beträgen eine klassische Überweisung zu wählen, denn hier berechnet die Wirecard Bank immer nur einen Euro.
Jeder, der eine Prepaid Karte von der Wirecard Bank hat, der kann weltweit an Geldautomaten Bargeld abheben. Die Gebühr beträgt zwei Prozent des jeweiligen Betrages, mindestens aber 4,50 Euro. Wird Geld im Urlaub in der Landeswährung vom Automaten geholt, dann berechnet die Wirecard Bank 1,5 % des Betrages, der abgehoben wurde. Wird Geld vom E-Geld Konto Geld auf ein anderes Konto überwiesen, dann werden 2,50 Euro fällig, kommt es zu einer Rücklastschrift, dann kostet das sogar zehn Euro. Die gleiche Summe wird berechnet, wenn ein Kunde der Bank in einem Online-Shop einen Kauf rückgängig macht.
Die Prepaid Karte der Wirecard Bank ist zwei Jahre lang gültig. Wenn sich nach zwei Jahren noch ein Guthaben auf der Karte befindet, dann bekommt der Kunde automatisch neue Kartendaten. Gibt es kein Guthaben mehr, dann verfällt die Karte und das Konto wird gekündigt.

Wirecard Prepaidkreditkarte

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close